Referenzen

Voll im Leben, voll im Einsatz

Detlef Weirich141117 a kl

Ohne den Handi-Move-Lifter ginge gar nichts. So mit den Bügeln unter den Armen und Beinen ist das sehr praktisch und eine große Hilfe auch für die Pflegekräfte. Sie können mich einfach aufrichten, an- oder ausziehen und auch im Intimbereich waschen. Das Waschen im Bett fände ich fürchterlich. Ich bin ja auch nicht gerade leicht.

sehen Sie das Video

Weiter

Detlef Weirich, Oberhausen

Wir brauchen verlässliche Geräte

De Kade ist das Wohnheim schlechthin für Erwachsene in Kalmthout. Dabei handelt es sich um eine Abteilung von DVC Sint-Jozef, einem Dienstleistungszentrum für Personen mit einer motorischen und/oder geistigen Behinderung. De Kade bietet Platz für insgesamt 55 Bewohner, von denen 40 dauerhaft im Wohnheim untergebracht sind und 15 im Tagesheim betreut werden. „Ohne Hebelifter können wir nicht arbeiten“

Weiter

Karl Lardon, De Kade, Belgien

Lieblingsfarbe: Lila – Lieblingshilfsmittel: Handi-Move-Hebebügel

Poths compo hori

Für uns ist der Lifter das wichtigste Hilfsmittel. Vanessa kann darin alleine sitzen, ich kann sie einfacher an- und ausziehen oder auch alleine auf der Toilette lassen

sehen Sie das Video

Weiter

Familie Poths, Bergheim

Die Schwimmbadlifter werden intensiv genutzt

Somival

VZW SOMIVAL (Sport und Entspannung für körperbehinderte Menschen) aus Waregem, Belgien, ist ein Sportverein für Menschen mit Behinderung oder mit eingeschränkter Mobilität. SOMIVAL bietet verschiedene Aktivitäten wie Leichtathletik, Rollstuhlhockey, Boccia, Reiten und Schwimmen. Letzteres findet im Hallenbad des Sportkomplexes De Treffer statt. Um jedem Teilnehmer einen schnellen und einfachen Zugang zum Wasser zu ermöglichen, nutzt der Verein zwei mobile Schwimmbadlifter von Handi-Move. Lucien De Bels und Carlos Van Lauwe, die beiden Vorstandsmitglieder von VZW, sind sehr zufrieden mit den Geräten.

Weiter

Lucien De Bels & Carlos Van Lauwe von SOMIVAL, Waregem/Belgien, März 2013

Mit dem Hebebügel bin ich zu Hause sehr mobil

JF.jpg

Der 40-jährige Jeroen Fokke aus Amsterdam leidet bereits seit mehr als zehn Jahren an Multiple Sklerose (MS). Dank des Deckenlifters mit dem „Surehands“-Hebebügel von Handi-Move, der von Tiltechniek in seiner Wohnung installiert wurde, kann Jeroen selbstständig in den eigenen vier Wänden wohnen. „Mit dem Hebebügel bin ich zu Hause sehr mobil“, sagt Jeroen. „Auch meine Eltern sind von dieser Lösung begeistert.“

Weiter

Jeroen Fokke, Amsterdam/Niederlände, 2012

Auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten

Bischof compo3

Die beiden Schwestern Tatjana und Kathrin können trotz schwerer Behinderung im eigenen Zuhause leben. Das funktioniert aber nur mit sehr viel Engagement und liebevoller Hilfe von der Familie und den Assistenten. Zur Unterstützung bei der Pflege sind in den verschiedenen Räumen Traversensysteme von Handi-Move installiert: Schlaf-, Bade- und Spielzimmer können so über den Flur miteinander verbunden werden und sind ohne bauliche Veränderung der Türen durch Umhängen erreichbar. Die Belastung Tag für Tag ist sehr hoch und natürlich sind alle dankbar für ein wenig Erleichterung. Umso wichtiger ist es, dass das Equipment passt und nicht ausfällt.

Weiter

Annette Bischof mit ihren Töchtern Tatjana und Kathrin Douven, Waldfeucht

Handi-Move hat das beste Preis / Leistungsverhältnis

jn-anderlecht.jpg

Facere ist ein Heim für Erwachsene mit motorischen Behinderungen. 30 Bewohner sind im Jahr rund um die Uhr hier. Hinzu kommen fünf Menschen in der Tagesbetreuung. Alle Lifte werden hier sehr intensiv durch unser Team von ca. 50 Betreuern und medizinischen Kräften eingesetzt.

Weiter

Jacqueline Noldé, Leiterin der Einrichtung

weitere Infos?

Regionale Vertragspartner

sehen Sie unsere Videos

Video

Handi-Move Katalog

Herunterladen

www.handimove.com